Samsung U28E590D

  • Auflösung viermal höher als Full-HD
  • besitzt einen Game-Modus

Monitore Test 2017

Die besten Monitore im Vergleich

Vergleichssieger
BenQ GL2450HM
Bestseller
Dell U2515H
Acer Predator
Asus VS278Q
Preistipp
LG 24MB56HQ
Samsung S24D390HL
ModellBenQ GL2450HMDell U2515HAcer PredatorAsus VS278QLG 24MB56HQSamsung S24D390HL
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Warenvergleich.org
Bewertung1.5GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.6GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.8GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.0GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.1GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.4GUT
Bildschirmgröße
(in cm)
24 Zoll
61 cm
25 Zoll
(63.5 cm)
24 Zoll
61 cm
27 Zoll
68.6 cm
23.8 Zoll
60.5 cm
24 Zoll
59.9 cm
TypLEDLEDLEDLCDLEDLED
Auflösung1.920 x 1.0802.560 x 1.4401.920 x 1.0801.920 x 1.0801.920 x 1.0801.920 x 1.080
Anschlüsse
  • 1x HDMI
  • 1x DVI-D
  • 1x VGA
  • 2x HDMI
  • 1x Mini DisplayPort
  • 2x DisplayPort
  • 6x USB 3.0
  • 1x HDMI
  • 1x DVI-D
  • 1x VGA
  • 1x Line-Out
  • 2x HDMI
  • 1x DisplayPort
  • 1x VGA
  • x HDMI
  • 1x VGA
  • 1x HDMI
  • 1x VGA
Weitere Bildschirmgrößen
Höhenverstellbar
Maße
(B x H x T)
57.9 x 43.6 x 17.9 cm56.9 x 39.8 x 20.5 cm56.5 x 34.3 x 15.4 cm64.9 x 47 x 22.5 cm55.4 x 33.2 x 5.9 cm54.8 x 33.2 x 8 cm
Gewicht4.1 kg4.4 kg3.5 kg5.0 kg3.3 kg3.3 kg
Vor- und Nachteile
  • Senseye-Technologie mit 6 voreingestellten Bildmodi
  • schnelle Reaktionszeit
  • sehr dünner Rand
  • USB-Anschluss zum Aufladen von Geräten
  • 3D-Brille separat erhältlich
  • niedriger Energieverbrauch
  • sehr hohes Kontrastverhältnis
  • integrierte Stereolautsprecher
  • Wandmontage möglich
  • augenschonend dank Flicker Save Backlight Technologie
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • hochwertige Optik
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • 365tageoffen
  • bueromarkt-ag.de
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • Allyouneed.com – Shopping powered by DHL
  • 1deins.de
  • bueromarkt-ag.de
  • computeruniverse.net
Vergleichssieger1)
BenQ GL2450HM
BenQ GL2450HM
  • Senseye-Technologie mit 6 voreingestellten Bildmodi
  • schnelle Reaktionszeit
139,00 €
Bestseller1)
Dell U2515H
Dell U2515H
  • sehr dünner Rand
  • USB-Anschluss zum Aufladen von Geräten
346,00 €
Acer Predator
Acer Predator
  • 3D-Brille separat erhältlich
  • niedriger Energieverbrauch
243,99 €
Asus VS278Q
Asus VS278Q
  • sehr hohes Kontrastverhältnis
  • integrierte Stereolautsprecher
  • Wandmontage möglich
212,99 €
Preistipp1)
LG 24MB56HQ
LG 24MB56HQ
  • augenschonend dank Flicker Save Backlight Technologie
  • sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
143,00 €

Die besten Monitore 2016 / 2017

Alles, was Sie über unseren Monitor Vergleich wissen sollten

Samsung bietet unter anderem auch Curved-Monitore an.

Wenn man am Computer oder Laptop verschiedene Aufgaben erledigen möchte, oder aber Spiele in ganz neuer Dimension erleben will, kann ein zusätzlicher Monitor von Vorteil sein. Auch ein stationärer PC benötigt den passenden Monitor.

Möchte man einen Monitor zudem als Fernseher einsetzen, lässt sich das mit einem Widesreen-Monitor und den richtigen Anschlüssen ebenfalls umsetzen. Bei Anbietern wie Media Markt oder Saturn ist dabei das Monitor-Angebot so groß, dass man gar nicht so recht weiß, welches Modell man auswählen soll. Auch online sieht die Sache nicht besser aus, das Angebot ist umfangreicher denn je. Aus diesem Grund teilen wir die Angebote für Sie in sinnvolle Kategorien ein, und sind Ihnen für einen Monitor Vergleich 2016 / 2017 mit Rat und Tat auf diesem Gebiet behilflich.

Verschiedene Monitor-Arten in der Übersicht

Monitor-Art Beschreibung
Touchscreen-Monitor Ein Touchscreen-Monitor lässt sich über seine Bildschirmoberfläche bedienen, ohne dass man dafür ein zusätzliches Gerät (z.B. Tastatur oder Maus) benötigt. Alle Vorgänge können per Fingerklick gestartet und durchgeführt werden, was die Bedienung besonders einfach macht. Touchscreen-Monitore gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen, sodass für jedes Bedürfnis das passende Modell geboten wird.
Gaming-Monitor Ein Gaming-Monitor ist speziell zum Spielen konzipiert, was bedeutet, dass er ganz bestimmten Anforderungen gerecht werden muss. Ein Gamer-Monitor muss zum Beispiel eine sehr hohe und scharfe Auflösung bieten, die zudem kontrastreich ist. Nur so kann der Gamer-Monitor für ein echtes Spielevergnügen sorgen, bei dem man in eine ganz andere Welt eintaucht. Weil Spiele außerdem schnell und deren Handlungen in Sekundenschnelle ablaufen können, darf ein solcher Monitor sich keine Fehlfunktionen, beispielsweise Stocken oder Hängen, leisten.
LED-Monitor Ein LED-Monitor ist mit LED-Leuchten ausgestattet, die den Hintergrund des Bildes beleuchten oder aber das Bild selbst erzeugen. Der Monitor verwendet dabei Leuchtioden, um das Flüssigkristallanzeigebild zu erleuchten. Das kann entweder mit Leuchtioden in Weiß oder gemischten Farben passieren. LED-Monitore ermöglichen eine kompakte Bauweise und sind daher meist sehr flach, dabei verbrauchen sie außerdem weniger Strom als andere Monitore.
Curved-Monitor Eine besonders moderne Art stellt der Curved-Monitor dar. Wie sein Name schon sagt, unterscheidet sich dieser Monitor von anderen Modellen durch seine Form. Er ist kurvig geformt, sodass er dem Betrachter beim Zuschauen besser entgegenkommen kann. Da die Formgebung von einem Curved-Monitor an die Form des Auges angepasst ist, erlebt der Betrachter abgespielte Szenen lebensechter. Inhalte können intensiver erlebt werden, sodass man völlig in Spiele oder Filme eintauchen kann.

Vor- und Nachteile verschiedener Monitor-Typen

Monitor-Typ Vorteile Nachteile
Touchscreen-Monitor

  • ermöglicht eine sehr einfache Handhabung

  • die Technik ist bereits sehr ausgereift

  • man benötigt weder Maus, noch Tastatur zur Bedienung

  • die Reaktionszeit des Monitor kann mit der Zeit abschwächen

  • die Lebensdauer ist nicht ganz so groß, wie bei anderen Monitoren

Gaming-Monitor

  • bietet eine besonders hohe Auflösung

  • sehr geringe Wahrscheinlichkeit für Fehlfunktionen

  • schnelle Inhalte spielt der Monitor optimal ab

  • hohe Anschaffungskosten

  • nicht überall erhältlich

LED-Monitor

  • ermöglicht eine flache uns somit platzsparende Bauweise

  • ist sehr zuverlässig und schnell in seinen Schaltzeiten

  • lebt im Monitor-Vergleich deutlich länger

  • bietet nicht die allerschärfste Auflösung

  • für das Betrachten vom Weiten besser geeignet

Curved-Monitor

  • neueste Technologie

  • bietet ein ganz neues Betrachtungserlebnis

  • macht die dargestellten Inhalte für den Betrachter intensiver und angenehmer

  • Technik noch sehr neu

  • Anschaffungskosten laut Monitor-Preisvergleich noch relativ hoch

Welcher Monitor ist für Sie geeignet?

Die richtige Größe
Damit Sie einen sehr guten Monitor für sich finden, sollten Sie sich zunächst über die gewünschte Größe des Modells im Klaren sein. Benötigen Sie ein sehr großes Modell oder reicht Ihnen auch ein kleiner Monitor? Sogar der ein oder andere Mini-Monitor ist für gewisse Nutzungen auf dem Markt verfügbar, wenn Sie einen eher kompakten Begleiter für Ihre Aufgaben benötigen. Soll das gewünschte Modell auch als TV-Monitor eingesetzt werden, empfehlen wir Ihnen, sich nach einem 23-Zoll-Monitor oder einem größeren 34-Zoll-Monitor umzusehen.

Sie möchten sich beim Spielen so fühlen, als seien Sie mitten im Geschehen?
In diesem Fall sollten Sie auf einen Gaming-Monitor setzen, der eine besonders hohe Auflösung hat. Auflösungen von 2560 x 1440 Pixel oder mehr und Ultra-HD sind hier keine Seltenheit, weshalb die besten Monitore dieser Kategorie für mehr Spielspaß sorgen können. Die neuesten Gaming-Monitore setzen übrigens auch auf die innovative Curved-Technologie, wodurch sie eine nach innen gerichtete Wölbung aufweisen. Diese Wölbung verringert den Abstand zwischen den Bildschirm-Rändern und dem menschliche Auge, weshalb das Gaming-Erlebnis der Erfahrung nach noch intensiver gestaltet werden kann.

Sie suchen einen langlebigen Monitor-Begleiter für Ihr Büro oder Zuhause?
Vielleicht ist der LED-Monitor das Richtige für Sie. PC-Monitore und Fernsehbildschirme dieser Art erweisen sich als besonders langlebig, weil die Lichtintensität auch über einen längeren Zeitraum hinweg kaum abschwächt. Auch das Farbspektrum verändert sich im Laufe der Nutzung kaum, weshalb sie nach unserer Bewertung auch so beliebt sind. Hinzu kommt, dass ein Computer-Monitor oder Fernsehmonitor dieser Art kaum Strom verbraucht, sodass er auch für den gewerblichen Gebrauch gut geeignet ist.

Sie möchten beim Fernsehen auf mehr Intensität setzen?
In diesem Fall ist der Curved-Monitor als Bildschirm bestens für Sie geeignet. Trotz der hohen Anschaffungskosten kann er Testberichte und Nutzer durch seine innovative Technologie überzeugen, die zu einem ganz neuen Fernseh- oder Betrachtungserlebnis verhilft. Gerade für große Wohnzimmer ist der Curved-Monitor gut geeignet, da er den gefühlten Abstand zum Betrachter durch seine Form verringert, und damit ein ganz neues Fernsehgefühl vermittelt.

Sie möchten den Monitor ganz unkompliziert bedienen können?
Laut unserem PC-Monitor-Vergleich sollten Sie bei diesem Bedürfnis zum Touchscreen-Monitor greifen. Er zeichnet sich durch die Oberfläche aus, die per Fingerdruck bedient werden kann. So ist es nicht mehr notwendig, Dinge per Mausklick oder Tastatur eingeben zu müssen – ein paar Handgriffe oder Fingerbewegungen reichen dafür schon aus. Der PC-Bildschirm-Test zeigt, dass die Handhabung dieser Monitore deutlich schneller verläuft, und sich daher besonders gut für die Arbeit eignet.

Die beliebtesten Monitor-Hersteller

Neben Samsung zählen ebenfalls Sony, Medion und Apple zu beliebten Marken

Auf dem Markt für Monitore sind verschiedene Hersteller angesiedelt, die sich alle auf Monitore verschiedener Art spezialisiert haben. Natürlich variieren je nach Marke auch die einzelnen Preise, weshalb man vor einem Kauf unbedingt ein festes Budget im Hinterkopf behalten sollte. Nach unserem Monitor-Vergleich zählen folgende Marken zu den führenden Herstellern mit einer gewissen Erfahrung auf dem Gebiet:

  • Apple
  • Asus
  • Lenovo
  • Fujitsu
  • Sony
  • Medion
  • Samsung
  • Philips
  • HP
  • AOC
  • Eizo
  • LG
  • Dell

Wer einen Monitor kaufen möchte, sollte sich den Empfehlungen nach an eine dieser oder zumindest ähnlich bekannter Marken halten, da hier eine ausgereifte Technik und sogar längere Garantien einzelner Geräte zu erwarten sind. Weil sich ein bester Monitor durch eine lange Lebensdauer und gewisse Robustheit auszeichnet, sollte man sich im Monitor-Shop außerdem nach diesen Merkmalen erkundigen.

Passendes Zubehör für den Monitor

Möchte man einen speziellen Monitor kaufen, wird einem in der Regel auch das passende Zubehör dazu angeboten. Wir erklären Ihnen, welche zusätzliche Ausstattung Sie wirklich gebrauchen können.

  • Die Monitorhalterung: Wer seinen Monitor an der Wand befestigen, oder vor Kindern sichern möchte, sollte ihn unbedingt mit der richtigen Wandhalterung anbringen. Diese verhindert nicht nur, dass der Monitor bei wackeligen Möbeln oder einem Zusammenstoß zu Boden fällt und zerbricht, sondern auch, dass er dabei eine Verletzungsgefahr für andere (und vor allem Kinder) darstellen könnte.
  • Lange Monitorkabel: Für Ihren neuen Monitor sollten Sie nicht auf passende Kabel in lang oder extralang verzichten. Diese lassen sich sehr günstig kaufen und machen Ihnen das Leben mit ihrem neuen Monitor definitiv leichter. Gerade wenn das Gerät mit HDMI-Anschlüssen ausgestattet ist, oder über einen USB-Slot verfügt, sollte man auf die passenden Kabel nicht verzichten – das macht das flexible Anschließen wesentlich leichter.
  • Lautsprecher: Wer einen guten Audio-Effekt genießen möchte, sollte sich passende Boxen für seinen Monitor zulegen, oder alternativ gleich einen Monitor mit Lautsprechern erwerben. Dabei ist darauf zu achten, dass diese eine gute Tonqualität anbieten können, die auch bei längerer Nutzung keine Fehler aufweist. Das ist vor allem auch bei Gaming-Monitoren oder Versionen mit TV-Tuner der Fall, die für lebensechte Filme oder Spiele eingesetzt werden sollen.

Kommentar schreiben