Philips HPS940/00 ProCare

  • langlebiger Motor
  • gute Gleitfähigkeit
  • gute Verarbeitung
  • einfache Bedienung

Lockenstäbe Test 2017

Die besten Lockenstäbe im Vergleich

Vergleichssieger
Philips HPS940/00 ProCare
Bestseller
BaByliss C1200E Curl Secret Ionic
Remington CI9532 Pearl Lockenstab
Grundig HS 5522
Preistipp
Babyliss C338E Lockenstab
Philips HP8602/00 Lockenstab
ModellPhilips HPS940/00 ProCareBaByliss C1200E Curl Secret IonicRemington CI9532 Pearl LockenstabGrundig HS 5522 Babyliss C338E LockenstabPhilips HP8602/00 Lockenstab
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Warenvergleich.org
Bewertung1.1SEHR GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.2SEHR GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.4SEHR GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.8GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.0GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.3GUT
BeschichtungKeramikKeramikKeramikKeramikSublim’touchKeramik
Temperaturstufen3 Stk.2 Stk.9 Stk.2 Stk.10 Stk.nicht vorhanden
Kabellänge2 Meter2.5 Meter3 Meter1.8 Meter2.5 Meter1.8 Meter
Zeiteinstellung3 Stück3 Stück
Lockenrichtungseinstellung3 Stück3 Stück
Schnellaufheizend
Automatische Abschaltung
Gewicht798 g898 g581 g821 g650 g458 g
Vor- und Nachteile
  • langlebiger Motor
  • gute Gleitfähigkeit
  • gute Verarbeitung
  • einfache Bedienung
  • gute Hitzeverteilung
  • gute Gleitfähigkeit
  • automatischer Einzug
  • robuste Bauweise
  • übersichtliches Bedienelement
  • gute Verarbeitung
  • guter Motor
  • inkl. 3 Styling Aufsätze
  • hoher Anwendungskomfort
  • gute Gleitfähigkeit
  • gute Wärmeverteilung
  • viele Temperaturstufen
  • besonders gleitfähige Beschichtung
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Preiswert
  • automatische Spannungsanpassung
  • gute Verarbeitung
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger1)
Philips HPS940/00 ProCare
Philips HPS940/00 ProCare
  • langlebiger Motor
  • gute Gleitfähigkeit
  • gute Verarbeitung
  • einfache Bedienung
88,70 €
Bestseller1)
BaByliss C1200E Curl Secret Ionic
BaByliss C1200E Curl Secret Ionic
  • gute Hitzeverteilung
  • gute Gleitfähigkeit
  • automatischer Einzug
  • robuste Bauweise
83,85 €
Remington CI9532 Pearl Lockenstab
Remington CI9532 Pearl Lockenstab
  • übersichtliches Bedienelement
  • gute Verarbeitung
  • guter Motor
53,47 €
Grundig HS 5522
Grundig HS 5522
  • inkl. 3 Styling Aufsätze
  • hoher Anwendungskomfort
  • gute Gleitfähigkeit
42,83 €
Preistipp1)
Babyliss C338E Lockenstab
Babyliss C338E Lockenstab
  • gute Wärmeverteilung
  • viele Temperaturstufen
  • besonders gleitfähige Beschichtung
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
33,04 €
Philips HP8602/00 Lockenstab
Philips HP8602/00 Lockenstab
  • Preiswert
  • automatische Spannungsanpassung
  • gute Verarbeitung
18,97 €

Der beste Lockenstab 2016 / 2017

Alles, was Sie über unseren Lockenstab Vergleich wissen sollten

Mit einem Lockenstab kann im Handumdrehen eine Lockenmähne gezaubert werden.

Nicht nur Frauen mögen lange Haare mit Locken, sondern auch bei Männern kommt diese Pracht gut an. Wer nicht immer zum Friseur gehen möchte, kann auch ganz bequem zu Hause eine Lockenmähne kreieren. Dafür eignet sich nicht nur ein Lockenstab, sondern auch ein Eisen zum Glätten sowie verschiedene Lockenwickler. Egal, ob es sich dabei um Locken für lange oder kurze Haare handelt, nahezu jede Haarstruktur kann den gewünschten Lockenlook erhalten. Welcher Lockenstab dafür besonders gut geeignet ist, zeigt der Lockenstab Test 2016 / 2017. Hierbei werden verschiedene Modelle und Hersteller miteinander verglichen und Tipps für die richtige Handhabung der Haare gegeben.

Verschiedene Lockenstab-Arten in der Übersicht

Lockiges Haar wirkt nicht nur besonders rassig und schön, sondern sieht auch noch verträumt und verspielt aus. Wer von Haus aus kein lockiges Haar hat, kann sich dies mit Hilfe eines Lockenstabs ganz einfach kreieren. Dafür gibt es mittlerweile verschiedene Geräte, die im Lockenstab Vergleich vorgestellt werden. Abhängig von dem Gelingen der Locken ist nicht nur die Haarlänge, sondern auch die Struktur. Wie man dennoch bestenfalls eine natürliche und schön gelockte Haarpracht bekommt, zeigt der Lockenstab Test .

Lockenstab-Art Beschreibung
Lockenstab klassisch Der klassische Lockenstab kommt meist als konischer Lockenstab daher. Es gibt auch einige Geräte, die als kegelförmiger Lockenstab angeboten werden. Der Großteil der Stäbe hat eine besonders wärmeleitende Oberfläche. Daher kommt auch oft der Keramik Lockenstab zum Einsatz. Mithilfe des klassischen Lockenstabes können lange und kurze Haare ganz einfach in Form gebracht werden. Besonders oft werden hier Korkenzieher-Locken kreiert. Dafür wird das Haar strähnchenweise auf den Lockenstab gewickelt und circa 2-3 Sekunden gewartet. Das Ergebnis sind meist tolle Locken mit einer hohen Sprungkraft. Ein automatischer Lockenstab ist besonders für Anfänger geeignet, denn hier wird die Hitze anhand der Haarstruktur genau bemessen. Damit wird vermieden, dass das Haar geschädigt wird. Für noch mehr Volumen sorgt ein rotierender Lockenstab. Dieser Lockenstab für große Locken ist auch für dickes Haar gut geeignet. Für dünnes und eher kürzeres Haar empfiehlt sich der Lockenstab für kleine Locken. Der Lockenstab für kurze Haare mit verschiedenen Aufsätzen beispielsweise, kann aber noch viel mehr. Ohne Klemme kann das Lockeneisen verschiedene Locken formen. Damit können nicht nur das gesamte Haar, sondern auch spielend leicht einzelne Partien in Form gebracht werden.
Welleneisen Die Welleneisen sind eine Alternative zu dem klassischen Lockenstab. Die Eisen werden strombetrieben und haben eine Beschichtung. Die Hitze wird gleichmäßig auf das Haar übertragen und sorgt für eine attraktive Formung verschiedener Wellen. Die Eisen gibt es in verschiedenen Varianten von zahlreichen Herstellern. Die Welleneisen gibt es wahlweise mit einer Temperaturregelung oder einer automatischen Temperatureinstellung. Vor allem für ungeübte Haarkünstlerinnen sind automatische Geräte von Vorteil, denn sie messen anhand der Haarstruktur den maximalen Hitzebedarf. Mit dieser Variante werden die Haare vor einem Überhitzten und Austrocknen geschützt.
Lockenwickler Die Lockenwickler sind die preisgünstige Alternative, um ohne elektrischen Strom und besondere Vorkenntnisse die Haare einzudrehen und Locken zu erhalten. Die Wickler gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen. Für ungeübte Hände hingegen ist das Eindrehen mit den Wicklern allerdings etwas schwierig. Hierbei sollte man darauf achten, dass die Strähne nicht allzu dick gewählt werden. Die Lockenwickler gibt es als kleinere Variante für Korkenzieherlocken und für dünnes sowie kurzes Haar. Haben die Kunden längeres und dickes Haar, sollten Sie auf besonders große Wickler zurückgreifen. Meist werden die Wickler in das leicht feuchte Haar eingedreht und bleiben dort über Nacht. Damit kann sich das Schlafen schwieriger gestalten. Zudem hängen sich die Locken mit den klassischen Wicklern oft schnell aus.
Heizwickler Die Heizwickler werden vor dem Eindrehen in einem Behältnis erhitzt. Damit soll vermieden werden, dass sich die Locken zu schnell wieder aushängen. Es gibt die Wickler im Set mit dem passenden Heizelement. Dabei können die Kunden zwischen verschiedenen Größen und Stärken wählen.

Nicht alle Haare vertragen den Lockenstab. Abhängig vom Haartyp sollte man daher auf eine gute Regulierung der Temperatur am Gerät achten. So lassen sich Schäden durch Hitze während des Lockungsprozesses vermeiden.

Vor- und Nachteile verschiedener Lockenstab-Typen

Im Lockenwickler Test wurde bereits deutlich, dass es verschiedene Arten der Wickler gibt. Testberichte zeigen, dass nicht alle Wickler gleichermaßen für alle Haartypen und Längen geeignet sind. Vor allem bei dicken und langen Haaren ist es wichtig, erste Erfahrungen beim Eindrehen zu haben. Ansonsten ist das Arbeiten am Hinterkopf laut der Erfahrungsberichte für lediglich zwei Hände etwas schwierig. Um die geeigneten Wickler zu finden, ist der Lockenstab Vergleich oder ein Blick zur Stiftung Warentest empfehlenswert. Auch Erfahrungen anderer Kunden können hilfreich sein. Der Profi Lockenstab oder das Lockenstab Set mit Handschuh sind vor allem für alle geeignet, die sich regelmäßig Locken eindrehen möchten. Für alle anderen ist auch ein Stab mit Bürste in 9mm, 13mm oder 25mm ausreichend. Für besonders feines Haar empfiehlt es sich, wenn der Lockenstab möglichst dünn ist. Welche Vorteile und Nachteile die einzelnen Geräte haben, zeigt die nachfolgende Übersicht.

Lockenstab-Typ Vorteile Nachteile
Lockenstab klassisch
  • verschiedene Modelle

  • verschiedene Locken möglich
  • kann Haar austrocknen

  • nicht für dicke und schwere Haare
Welleneisen
  • schnelles Ergebnis

  • auch für einzelne Partien geeignet
  • Stromverbrauch

  • kann Haare schädigen
Lockenwickler
  • einfache Anwendung

  • wenig schädigend für Haare
  • preiswert

  • kann unangenehm auf der Kopfhaut sein
Heizwickler
  • für große Locken

  • vor allem für die Nacht

  • günstig
  • nicht für dicke Haare

Welcher Lockenstab ist für Sie geeignet?

Kühlung für längere Haltbarkeit:
Die Locken halten länger, wenn die Strähnen richtig gut auskühlen. Daher sollte das Haar nach dem Locken nicht sofort aushängen, sondern noch leicht eingedreht oder hochgesteckt bleiben.

Lockenstab oder Glätteisen – was ist besser?
Richtig tolle Locken erzeugt nur der Lockenstab. Zwar kann man auch mit dem Glätteisen die Haare leicht aufdrehen, aber dies hinterlässt kein professionelles Ergebnis und die Locken hängen sich schnell aus. Als Alternative zu Lockenstab und Glätteisen gibt es auch die Warmluftbürste. Hier werden allerdings primär keine Locken, sondern vielmehr Volumen erzielt. Das Glätteisen ist eher geeignet, wenn man sich die ohnehin lockigen Haare etwas glatter und glänzender gestalten möchte.

Was ist die beste Temperatur des Lockenstabs?
Die passende Temperatur für das Haar ist immer abhängig von der Länge und der Haarstruktur. Auf jeden Fall sollte man immer darauf achten, dass der Lockenstab nicht zu heiß wird. Ist das Haar gesund und besonders dick, hält es Temperaturen bis zu 220 Grad stand. Ist die Haarstruktur hingegen angegriffen und das Haar sogar noch coloriert, sollte es mit maximal 170 Grad bearbeitet werden.

Hängen die Locken schnell aus?
Ob die Locken schön aussehen, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Hierbei ist nicht nur die Haarstruktur entscheidend, sondern auch die Dicke der Strähnen und die gewählten Produkte. Pflegeprodukte, wie beispielsweise Festiger oder Haarspray, können die Haltbarkeit von Locken deutlich erhöhen. Auch der Einsatz eines passenden Gerätes für die Locken trägt entscheidend zu deren Haltbarkeit bei. Sind die Locken gut gemacht und das Haar besonders gepflegt, kann es problemlos bis zu drei Tage dauern, bis sich die Locken vollständig aushängen. Besonders dickes Haar hingegen hält meist die Locken nicht so lange. Feuchte Luft oder gar Regen verkürzen ebenso die Haltbarkeit der Lockenpracht.

Wo kann man einen Lockenstab kaufen?
Den Lockenstab günstig zu kaufen gibt es wahlweise im Internet oder auch bei Discountern oder Elektrofachmärkten. Auch hier ist ein Preisvergleicht ratsam, denn nicht nur bei Media Markt oder Saturn, sondern auch bei dm oder Rossmann, kann man den Lockenstab günstig kaufen. Die Preise sind abhängig von der Marke und den Leistungsmerkmalen der Geräte. Billig gibt es die oft schon ab 15 Euro.

Die beliebtesten Lockenstab-Hersteller

Bevor Sie einen Lockenstab kaufen, sollten Sie sich genauestens über die verschiedenen Modelle informieren.

Die Hersteller für die Lockenstäbe sind ebenso vielfältig, wie deren Modelle. Welche gegenwärtig bei den Kunden gut ankommen und tolle Locken zaubern, zeigt die Übersicht.

  • BaByliss (z.B. BaByliss Pro, BaByliss Curl Secret)
  • Remington (z.B. Remington Ci95 Pearl Remington CI96W1)
  • GHD (z.B. GHD Curve Creative Curl Wand, GHD Curve Classic Wave Wand)
  • Philips
  • Braun (z.B. Braun Satin Hair 7)
  • Grundig
  • Cloud Nine
  • Rowenta
  • Petra
  • Wella
  • Severin
  • Bosch
  • AEG

Zubehör für Lockenstäbe

Als bester Lockenstab geht kein Modell hervor, denn das Lockenergebnis ist nicht einzig und allein vom Gerät abhängig. Dennoch ist ein guter Lockenstab auch an seiner einfachen Handhabung auszumachen. Ob es beispielsweise einen Lockenstab Vergleichssieger bei Stiftung Warentest gibt, zeigt ein Blick in den Test . Um einen guten Lockenstab kaufen zu können, empfiehlt sich auf jeden Fall eine Information über die einzelnen Geräte vorab. Auch in der Gunst der Kunden stehen beispielsweise der Remington Lockenstab, der BaByliss Lockenstab, der GHD Lockenstab, der Philipps Lockenstab oder auch der Braun Lockenstab. Wahlweise gibt es die Modelle auch mit einer Breite von 32mm sowie 38mm. Für gute Locken ist allerdings nicht nur das passende Gerät entscheidend, sondern auch verschiedene Zubehörteile. Welche das im Einzelnen nach den Erfahrungen von Kunden sind, zeigt die folgende Übersicht.

  • Festiger: Der Festiger wird vor dem Locken in das Haar eingesprüht und sorgt dort für eine zusätzliche Festigkeit der Haarstruktur. Damit soll gewährleistet werden, dass die Locken später nicht allzu schnell aushängen und lange in Form bleiben. Den Festiger gibt es passend zu jeder Haarstruktur im Drogeriemarkt zu kaufen.
  • Nadeln: Nadeln werden dann benötigt, wenn die klassischen Wickler zum Einsatz kommen. Sie sorgen dafür, dass die Strähnen an den Lockenwicklern fixiert werden und nicht verrutschen.
  • Bürste: Die Bürste sollte vor jedem Lockenvorgang zum Einsatz kommen. Damit wird das Haar in seiner Struktur geglättet und zum Locken vorbereitet. Die Strähnen können auch mit einer Bürste gut abgeteilt werden, um ein tolles Lockenergebnis zu erzielen.
  • Hitzehandschuh: Der Hitzehandschuh soll vor allem Anfänger vor Verbrennungen schützen, wenn sie einen Lockenstab nutzen. Bei einigen Modellen ist er sogar bereits beim Kauf im Lieferumfang enthalten.