Gigabyte GV-N1080D5X-8GD-B

  • leistungsstarke und energieeffiziente NVIDIA Pascal Grafikprozessor-Architektur
  • extrem niedrige Latenz
  • "echte" 4k-Auflösung

Grafikkarten Test 2017

Die besten Grafikkarten im Vergleich

Vergleichssieger
Gigabyte GV-N1080D5X-8GD-B
Bestseller
MSI V317-008R NVIDIA GeForce GTX980
GIGABYTE GeForce GTX 980TI XTREME
PowerColor AXR9 390
Preistipp
SAPPHIRE NITRO R9 380
ZOTAC GeForce GTX 750TI
ModellGigabyte GV-N1080D5X-8GD-BMSI V317-008R NVIDIA GeForce GTX980 GIGABYTE GeForce GTX 980TI XTREMEPowerColor AXR9 390SAPPHIRE NITRO R9 380ZOTAC GeForce GTX 750TI
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Warenvergleich.org
Bewertung1.2SEHR GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.3SEHR GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.6GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.9GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.2GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.4GUT
Grafikkartenspeicher8.192 MB4.096 MB6.144 MB8.192 MB4.096 MB2.048 MB
GrafikkartenspeichertypGDDR5XGDDR5GDDR5GDDR5GDDR5GDDR5
Maximale Auflösung7680 x 4320
(Digital)
4.096 x 2.160
(Digital)
4.096 x 2.160
(Digital)
4.096 x 2.160
(Digital)
4.096 x 2.160
(Digital)
4.096 x 2.160
(Digital)
BustypPCI Express 3.0 x16PCI Express 3.0 x16PCI Express 3.0 x16PCI Express 3.0 x16PCI Express 3.0 x16PCI Express 3.0 x16
Memory Clock10.800 MHz7.010 MHz7.010 MHz6.000 MHz5.800 MHz5.400 MHz
Memory Bus256 Bit256 Bit384 Bit512 Bit256 Bit128 Bit
Boost Clock1.607 MHz1.317 MHz1.291 MHz1.060 MHz1.010 MHz1.020 MHz
Prozesstechnologie16 nm28 nm28 nm28 nm28 nm28 nm
KühlungIcestorm-Kühlung
(2x Lüfter)
Twin Frozr Torx-Lüfter
(2x Lüfter)
Windforce-Kühlung
(3x Lüfter)
PCS+ Kühlung im Heatpipe Design
(2x Lüfter)
Dual-X Fans
(2x Lüfter)
Fan
(1x Lüfter)
Anschlüsse
  • 1x Dual-Link DVI
  • 1x HDMI 2.0b
  • 3x Display Port 1.4
  • 1x DVI
  • 1x HDMI 2.0
  • 3x Display Port 1.4
  • 1x DVI-I
  • 1x HDMI 2.0
  • 3x Display Port
  • 1x HDMI 2.0
  • 2x DVI-D
  • 1x Display Port
  • 1x DVI-I
  • 1x HDMI 2.0
  • 1x DVI-D
  • 1x Display Port
  • 1x DUAL DVI-I
  • 1x HDMI-mini
  • 1x DUAL DVI-D
Maximaler Stromverbrauch180 W180 W250 W275 W225 W60 W
DirectX12.11212121211.2
Open GL4.54.44.54.54.54.4
Multi-Screen< 4< 4< 4< 6< 4< 3
Virtual Reality ready
3D-Darstellung
4K Ultra-Resolution
Maße28 x 12 x 4 cm30 x 14 x 3.6 cm31 x 13.5 x 4 cm30.5 x 5.5 x 13 cm23.7 x 12.6 x 3.714.5 x 11 x 3.6 cm
Gewicht998 g780 g998 g1.100 g998 g680 g
Vor- und Nachteile
  • leistungsstarke und energieeffiziente NVIDIA Pascal Grafikprozessor-Architektur
  • extrem niedrige Latenz
  • "echte" 4k-Auflösung
  • leise und effektive Kühlung
  • preisgünstiges Highend-Gaming
  • ruckelfreies Spielerlebnis selbst auf 4 Monitoren gleichzeitig
  • erfüllt die maximalen Anforderungen performance-hungriger High End-Spiele
  • Windforce-Kühlung arbeitet leiser und effektiver als gängige Lüfter (-5° C Gewinn)
  • ideal zum übertakten
  • unterstützt High Definition 3D-Darstellung
  • Gold-Komponenten gewährleisten Stabilität und Zuverlässigkeit
  • unter 60° C Kerntemperatur schalten sich die Lüfter automatisch aus
  • doppelt kugelgelagerte Lüfter
  • verbesserte latenzreduzierte "Liquid"-Virtual Reality
  • AMD Freesync eliminiert Bildschirm-Verzerrung
  • zwei neue Kantenglättungsmodi
  • unterstützt NVIDIA Shield zum Streamen deiner PC-Spiele
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • real,- Onlineshop
  • real,- Onlineshop
  • real,- Onlineshop
  • real,- Onlineshop
  • real,- Onlineshop
  • real,- Onlineshop
Vergleichssieger1)
Gigabyte GV-N1080D5X-8GD-B
Gigabyte GV-N1080D5X-8GD-B
  • leistungsstarke und energieeffiziente NVIDIA Pascal Grafikprozessor-Architektur
  • extrem niedrige Latenz
  • "echte" 4k-Auflösung
820,99 €
Bestseller1)
MSI V317-008R NVIDIA GeForce GTX980
MSI V317-008R NVIDIA GeForce GTX980
  • leise und effektive Kühlung
  • preisgünstiges Highend-Gaming
  • ruckelfreies Spielerlebnis selbst auf 4 Monitoren gleichzeitig
1.087,84 €
GIGABYTE GeForce GTX 980TI XTREME
GIGABYTE GeForce GTX 980TI XTREME
  • erfüllt die maximalen Anforderungen performance-hungriger High End-Spiele
  • Windforce-Kühlung arbeitet leiser und effektiver als gängige Lüfter (-5° C Gewinn)
  • ideal zum übertakten
539,99 €
PowerColor AXR9 390
PowerColor AXR9 390
  • unterstützt High Definition 3D-Darstellung
  • Gold-Komponenten gewährleisten Stabilität und Zuverlässigkeit
  • unter 60° C Kerntemperatur schalten sich die Lüfter automatisch aus
299,99 €
Preistipp1)
SAPPHIRE NITRO R9 380
SAPPHIRE NITRO R9 380
  • doppelt kugelgelagerte Lüfter
  • verbesserte latenzreduzierte "Liquid"-Virtual Reality
  • AMD Freesync eliminiert Bildschirm-Verzerrung
229,00 €
ZOTAC GeForce GTX 750TI
ZOTAC GeForce GTX 750TI
  • zwei neue Kantenglättungsmodi
  • unterstützt NVIDIA Shield zum Streamen deiner PC-Spiele
130,03 €

Die besten Grafikkarten 2016 / 2017

Alles, was Sie über unseren Grafikkarte Vergleich wissen sollten

Zu den bekanntesten Herstellern von Grafikkarten zählt u.a. Asus Computer.

Die Grafiken am PC werden heute immer anspruchsvoller. Das bietet nicht nur eine erhöhte Brillanz bei den Farben und Effekten, sondern fördert auch den Spielspaß. Dumm nur, wenn ihn die eigene Grafikkarte durch zu wenig Leistung wieder zunichtemacht. Vor allem für Gamer ist eine gute Grafikkarte daher essenziell. In unserem Grafikkarte Test 2016 / 2017 zeigen wir Ihnen verschiedene Modelle der einzelnen Hersteller mit ihren Leistungsmerkmalen. In dem Vergleich stellen wir zudem verschiedene Vorteile- und Nachteile der Karten gegenüber. Erfahrungsberichte anderer Käufer komplettieren das Bild, sodass Sie am Ende eine solide Kaufempfehlung für Ihre Grafikkarte erhalten.

Verschiedene Grafikkarte-Arten in der Übersicht

Wenn Sie den PC bereits vollständig kaufen, ist die Grafikkarte schon enthalten. Eine Möglichkeit des Tausches haben Sie hier nicht. Dennoch gibt es auch externe Grafikkarten, die Sie als Ergänzung nutzen können. Wenn Sie sich Ihren PC selbst zusammenstellen, können Sie den Einbau der Grafikkarte ganz individuell bestimmen. Hierbei stehen Ihnen verschiedene Modelle zur Wahl. Zu ihnen zählen die AGP-Grafikkarte, die PCI-Grafikkarte, die USB-Grafikkarte sowie PCI-Express Grafikkarte und die USB-Grafikkarte. Wir zeigen Ihnen in unserem Grafikkarte Test , welche Modelle für welche Einsatzzwecke besonders gut geeignet sind.

Grafikkarte-Art Beschreibung
Interne Grafikkarte Der Integrated Graphics Processor oder IGP sind bereits in das Mainboard integriert. Auch im Prozessor kann die interne Grafikkarte sitzen. Landläufig werden diese Karten auch als „onboard“ Grafikkarten bezeichnet, denn ihre Funktion ist bereits in einem Chipsatz montiert. Immer mehr Hersteller bieten die interne Grafikkarte auch in ihrem Sortiment an. Zu ihnen zählen unter anderem Nvidia, AMD, Intel, SiS oder PowerVR. In ihrer Funktionalität sind die internen Grafikkarten solide. Dennoch weisen sie oftmals veraltete Technologien auf. Die IGPs haben einen sehr geringen Stromverbrauch und werden daher gern als Grafikkarte für PC und als Grafikkarte für Laptop verbaut. Die interne Grafikkarte kann zudem richtig Geld sparen. Bei besonders preisgünstigen Gerätemodellen wird auf einen zusätzlichen Grafikspeicher verzichtet. Stattdessen nutzen die Hersteller den Hauptspeicher mit. Dies hat allerdings negative Auswirkungen auf dessen Leistungsfähigkeit.
Externe Grafikkarte Die externen Grafikkarten werden zur Erweiterung des Rechners genutzt. Verbunden wird sie mit dem Mainboard über die PCI-Express-, AGP- oder PCI-Anschlüsse. Vor allem für passionierte Gamer ist die externe Grafikkarte besonders interessant. Auf diese Weise können Sie leistungsstarke Grafikprozessoren anschließen und dabei auch den vollen Spielgenuss der aufwendig gestalteten 3D-Spiele erleben. Die Preisgestaltung bei den externen Grafikkarten ist sehr variabel. Günstige Modelle gibt es bereits ab 25 Euro. Nach oben hin sind fast keine Grenzen gesetzt. Die teuersten externen Grafikkarten können bis zu 1.000 Euro kosten.

Vor- und Nachteile verschiedener Grafikkarte-Typen

Sie haben bei internen Grafikkarten keine große Auswahlmöglichkeit, welche Karte Sie im Gerät haben möchten. Konfigurieren Sie sich Ihren Rechner hingegen selbst, können Sie auch die Grafikkarte mitbestimmen. Die externen Grafikkarten bieten sich vor allem für passionierte Computerspieler an.

Grafikkarte-Typ Vorteile Nachteile
Interne Grafikkarte
  • kurze Leistungswege

  • keine zusätzliche grafische Komponente notwendig

  • bereits integriert
  • gelegentlich unzureichende Leistung
Externe Grafikkarte
  • leistungsstark

  • immer austauschbar

  • sehr flexibel anpassbar
  • hoher Stromverbrauch

  • Kühlkörper

Grafikkarten gibt es als interne und als externe Variante. Die internen Karten sind meist kostengünstiger und bereits in fertige PCs eingebaut.

Welche Grafikkarte ist für Sie geeignet?

Sie möchten eine möglichst preiswerte Grafikkarte kaufen?
Die Preise für die Grafikkarten variieren sehr stark. Die günstigsten Modelle können Sie bereits ab 25 Euro günstig kaufen. Ein Vergleich der Preise lohnt sich hingegen sehr, denn auch die Händler im Internet haben immer wieder attraktive Angebote im Sortiment. Vor allem die internen Grafikkarten präsentieren sich als sehr günstig, denn sie beinhalten oftmals veraltete Technik der Hersteller.

Sie möchten eine gute Grafikkarte für Ihre Spiele?
Für moderne und besonders leistungsstarke PC-Spiele eignen sich die externe 3D Grafikkarten gut. Sie sind zwar meist etwas teurer aber gewährleisten einen unbeschwerten Spielgenuss. Sie sind besonders schnell und leistungsstark und bringen auch die 3D-Grafiken besonders gut zur Geltung.

Sie möchten eine Grafikkarte kaufen, wissen aber nicht welche?
Schauen Sie sich unseren Preisvergleich der einzelnen Grafikkarten an. Hier erfahren Sie nicht nur die Details der einzelnen Grafikkarten-Arten und der Hersteller, sondern auch nützliche Informationen aus Erfahrungsberichten anderer Nutzer. Wir stellen die Karten von teuer bis billig gegenüber und zeigen, wo es das beste Preis-Leistung-Verhältnis gibt. In dem Grafikkarte Test stellen wir einzelne Modelle mit ihren Leistungsmerkmalen gegenüber und ermöglichen Ihnen so einen neutralen Vergleich.

Sie möchten die Grafikkarte selbst einbauen?
Wenn Sie geübt im Umgang mit dem Computer und dem Tausch von einzelnen Komponenten sind, können Sie die Grafikkarte problemlos selbst einbauen oder ausbauen. Haben Sie mit dem Wechseln hingegen keine Erfahrung, raten wir von einem Selbsteinbau ab. Dann sollten Sie das Gerät und die Karte zu einem Fachmann geben.

Die beliebtesten Grafikkarte-Hersteller

Hersteller:
Ob Asus, MSI, Zotac oder eine andere Grafikkarte - die Entscheidung ist oft eine Preisfrage.

Ebenso vielfältig wie die Modelle der Grafikkarten, sind es auch die Hersteller. Wir zeigen Ihnen im Grafikkarte Test die zurzeit bekanntesten Anbieter mit ihren Modellen auf dem Markt.

  • nVidia (z.B. nVidia GeForce GTX 750 Ti, nVidia GeForce GTX 950, nVidia GeForce GTX 960, nVidia GeForce GTX 980 Ti)
  • Asus
  • MSI
  • Gigabyte
  • Sapphire
  • Zotac
  • PNY

Passendes Zubehör für Grafikkarten

Auch MSI-Grafikkarten erfreuen sich bei Gamern großer Beliebtheit.

Möchten Sie eine Grafikkarte kaufen, sollten Sie sich den Grafikkarte Test und den Vergleich der einzelnen Modelle ansehen. Hier zeigen wir Ihnen eine gute Grafikkarte für Ihren Rechner.

  • Speichergröße: Die Speichergröße ist essenziell bei der Wahl der passenden Grafikkarte. Die Modelle variieren dabei von 82 GB/s (GDDR3-RAM) bis zu 256 GB/s (GDDR5). Vor allem Bildauflösung und Farbtiefe sind von der Speichergröße abhängig. Möchten Sie ein PC-Spiel mit einer besonders hohen Auflösung spielen, benötigen Sie eine Grafikkarte 4 GB oder besser eine Grafikkarte 8GB.
  • Auflösung: Auch die Verarbeitung der Auflösung ist essenziell. Nicht alle Modelle können eine 4K-Auflösung problemlos darstellen. Möchten Sie die Spiele jedoch ruckelfrei spielen, sollten Sie auf eine hochauflösende 4K Grafikkarte zurückgreifen.
  • Speicherinterface: Die Karte kann nur dann schnell und gut arbeiten, wenn auch das Speicherinterface gut ist. Möchten Sie nur einfache Anwendungen auf Ihrem PC durchführen, sind 32-bit oder 64-bit völlig ausreichen. Bevorzugen Sie hingegen PC-Spiele auf Ihrem Rechner, dann sollten es mindestens 128-bit sein.
  • Chiptakt: Ihre Grafikkarte arbeitet nur dann schnell, wenn auch der Chiptakt ausreichend schnell funktioniert. Bei der Wahl der passenden Grafikkarte sollten Sie daher unbedingt auf die Taktung achten.
  • Anschlüsse: Da die Grafikkarte mit verschiedenen Komponenten verbunden werden kann, sollte auch die Anzahl der Anschlüsse hoch ausfallen. Sie müssen vor allem zu dem entsprechenden Ausgabegerät passen. Möchten Sie Ihre Spiele beispielsweise ultraauflösend, muss Ihre Grafikkarte auch einen HDMI 2.0-Anschluss haben.

Kommentar schreiben