Braun Series 9 Folienrasierer

  • 5-stufige Reinigungs- und Ladestation
  • vollständig flexibles Schersystem
  • Sonic-Mikrovibrationen zum Entfernen von noch mehr Haaren
  • besonders sanfte Rasur durch kaum nötige Druckausübung

Rasierer Test 2017

Die besten Rasierer im Vergleich

Vergleichssieger
Braun Series 9 Folienrasierer
Bestseller
Philips S7520/50 Series 7000
Braun Series 7 799CC-7
Braun Series 5 5030s Elektrischer Rasierer
Philips RQ1187/16 SensoTouch 2D
Philips PT860/16 PowerTouch Rasierer
Preistipp
Remington F7800 Herrenrasierer Titanium-X Dual Foil
ModellBraun Series 9 FolienrasiererPhilips S7520/50 Series 7000 Braun Series 7 799CC-7Braun Series 5 5030s Elektrischer Rasierer Philips RQ1187/16 SensoTouch 2DPhilips PT860/16 PowerTouch Rasierer Remington F7800 Herrenrasierer Titanium-X Dual Foil
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Warenvergleich.org
Bewertung1.2SEHR GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.4SEHR GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.7GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.8GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.0GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.1GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.2GUT
Akkulaufzeit Schnellaufladezeit für 1 Rasur50 Min.50 Min.50 min60 Min.
5 Minuten Schnellladezeit
50 Min.
3 Minuten Schnellladezeit
50 Min.
3 Minuten Schnellladezeit
60 Min.
5 Minuten Schnellladezeit
Reinigungsstation
Schwenkbarer Kopf
Wasserdicht Für eine Nassrasur und einfaches und schnelles Abwaschen von Vorteil. Außerdem ist so die Rasur unter der Dusche oder der Badewanne problemlos möglich.nur abwaschbarnur abwaschbar
Inklusive Trimmer
Inklusive Tasche
Vor- und Nachteile
  • 5-stufige Reinigungs- und Ladestation
  • vollständig flexibles Schersystem
  • Sonic-Mikrovibrationen zum Entfernen von noch mehr Haaren
  • besonders sanfte Rasur durch kaum nötige Druckausübung
  • Mikrokügelchen-Beschichtung für eine sanfte Rasurn
  • Anpassung des Scherkopfes in 5 Richtungen
  • Trocken- oder hautschonende Nassrasur möglich
  • auch bei empfindlicher Haut besonders gut geeignet
  • 5 verschiedene Rasiermodi
  • Reinigung dauert nur 25 Sekunden
  • 40° schwenkbare Scherkopf
  • 5 Minuten Schnelladezeit für eine Rasur
  • auch kabelgebundenes Rasieren möglich
  • inklusive aufsetzbarem Bartstyler
  • fünf-Stufen-Akkustandsanzeige
  • leichte Konturenanpassung durch FyroFlex 2D System
  • abgerundete, reibungsarme Scherköpfe
  • vollständig abwaschbar
  • hochwertige Verarbeitung
  • schnelle und präzise Rasur möglich
  • präzise Scherfolien
  • LCD-Display
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger1)
Braun Series 9 Folienrasierer
Braun Series 9 Folienrasierer
  • 5-stufige Reinigungs- und Ladestation
  • vollständig flexibles Schersystem
  • Sonic-Mikrovibrationen zum Entfernen von noch mehr Haaren
  • besonders sanfte Rasur durch kaum nötige Druckausübung
238,86 €
Bestseller1)
Philips S7520/50 Series 7000
Philips S7520/50 Series 7000
  • Mikrokügelchen-Beschichtung für eine sanfte Rasurn
  • Anpassung des Scherkopfes in 5 Richtungen
  • Trocken- oder hautschonende Nassrasur möglich
  • auch bei empfindlicher Haut besonders gut geeignet
181,74 €
Braun Series 7 799CC-7
Braun Series 7 799CC-7
  • 5 verschiedene Rasiermodi
  • Reinigung dauert nur 25 Sekunden
210,00 €
Braun Series 5 5030s Elektrischer Rasierer
Braun Series 5 5030s Elektrischer Rasierer
  • 40° schwenkbare Scherkopf
  • 5 Minuten Schnelladezeit für eine Rasur
  • auch kabelgebundenes Rasieren möglich
142,56 €
Philips RQ1187/16 SensoTouch 2D
Philips RQ1187/16 SensoTouch 2D
  • inklusive aufsetzbarem Bartstyler
  • fünf-Stufen-Akkustandsanzeige
  • leichte Konturenanpassung durch FyroFlex 2D System
260,01 €
Philips PT860/16 PowerTouch Rasierer
Philips PT860/16 PowerTouch Rasierer
  • abgerundete, reibungsarme Scherköpfe
  • vollständig abwaschbar
  • hochwertige Verarbeitung
64,00 €
Preistipp1)
Remington F7800 Herrenrasierer Titanium-X Dual Foil
Remington F7800 Herrenrasierer Titanium-X Dual Foil
  • schnelle und präzise Rasur möglich
  • präzise Scherfolien
  • LCD-Display
68,00 €

Die besten Rasierer 2016 / 2017

Alles, was Sie über unseren Rasierer Vergleich wissen sollten

Mit dem Rasierer von AEG erwartet Sie ein qualitatives Gerät.

Haare wie die am Bart wachsen ungefähr einen Zentimeter pro Monat, wenn nicht sogar mehr. Wer hier ein gepflegtes Erscheinungsbild wünscht und sich deshalb regelmäßig rasieren muss, benötigt dafür das nötige Gerät. Ein Rasierer oder Trimmer muss her. Doch welcher Rasierer eignet sich für wen und welche Typen gibt es? Welche Marken bieten Rasierapparate an? Und welcher Rasierer eignet sich für mich? Das alles sind Fragen, mit denen Sie sich vor dem Rasierer Kaufen beschäftigen könnten – wie geben Ihnen deshalb in unserem Rasierer Test 2016 / 2017 ein wenig Aufschluss in oben genannte Unklarheiten.

Verschiedene Rasierer-Arten in der Übersicht

Es gibt verschiedene Varianten an Rasierern, damit Sie Ihre Rasur perfekt auf Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen können. Neben klassischen Trocken- oder auch Nassrasierern setzen viele Herren auf den Einsatz eines elektrischen Rasierers, der deutlich komfortabler ist.

Rasierer-Art Beschreibung
Trockenrasierer Ein Rasierer für die Trockenrasur ist nach unserem Trockenrasierer Test die gängigste Form der Rasierer und kommt oftmals auch als Einwegrasierer daher. Mit einem Trockenrasierer kann man sich, wie es der Name schon sagt, trocken rasieren. Man benötigt dafür weder Waschbecken, noch Dusche, sondern kann die Rasur nach unserem Trockenrasierer Test an nahezu jedem Ort und vor allem auch unterwegs vornehmen.
Nassrasierer Nassrasierer sind für die Nassrasur geeignet, das bedeutet, man muss sie zum Rasieren nass machen. Dafür kann man sie nach unserem Nassrasierer Test praktischerweise in der Dusche oder auch am Waschbecken anwenden, wo sich Haarreste ganz einfach auswaschen lassen. Nach unserem Nassrasierer Test müssen die Modelle dieser Art Nässe beim Rasieren gut aushalten können, um ein optimales Rasierergebnis zu liefern.
Elektrorasierer Eine weitere Art der Rasierer ist nach unserem Rasierer Test ein elektrischer Rasierer, der durch Batterien oder Akkus angetrieben wird und seine eigenen Klingen dadurch in Schwingungen versetzen kann. Nach unserem Elektrorasierer Test gibt es sowohl elektrische Nass-Trockenrasierer, als auch Körperrasierer und Bartschneider. Der Elektrorasierer Test zeigt damit, dass die Auswahl dieser Kategorie sehr groß ist und den richtigen Rasierer für jedes Bedürfnis bieten kann.

Vor- und Nachteile verschiedener Rasierer-Typen

Rasierer-Typ Vorteile Nachteile
Trockenrasierer

  • besonders einfach handzuhaben

  • gut für Reisen geeignet

  • leicht im Gewicht

  • eignen sich für empfindliche Haut weniger, da sie diese irritieren können

  • das Rasurergebnis wird nicht immer perfekt,Schnitte passieren häufiger

Nassrasierer

  • liefern besonders gute Ergebnisse

  • verhalten sich schonend zur Haut

  • Schnitte kommen weniger häufig vor

  • man muss sie in der Dusche oder am Waschbecken anwenden, um sie immer gut nass machen zu können

  • größerer Zeitaufwand durch das Nassmachen und Reinigen mit Wasser

Elektrorasierer

  • sowohl als Nass-, als auch als Trockenrasierer oder gar eine Kombination der beiden erhältlich

  • für jedes Bedürfnis geeignet

  • für Reisen ideal

  • aufgrund der Batterien oder Akkus etwas schwerer

  • Batterien müssen ständig ersetzt, beziehungsweise Akkus immer nachgeladen werden

Welcher Rasierer ist für Sie geeignet?

Sie möchten bezüglich Ihrer Rasur flexibel sein und je nach Belieben zwischen einer Nass- oder Trockenrasur wählen können?
Dann sollten Sie sich nach unserem Rasierer Test für einen Nass-Trockenrasierer entscheiden, der eine Kombination zweier verschiedener Rasierapparate darstellt. Nass-Trockenrasierer sind sowohl als Bartschneider, als auch als Körperrasierer erhältlich und entfernen daher jede nur denkbare Körperbehaarung.

Sie möchten einen Rasierer erhalten, der sanft zu Ihrer Haut ist?
Nach unserem Rasierer Test sollten Sie sich für einen Nassrasierer manueller oder elektrischer Art entscheiden. Beide Varianten sind im Gegensatz zum Trockenrasierer schonender zur Haut und liefern wegen der verbesserten Gleitfunktion sichtbar bessere Ergebnisse. Unser Rasierer Test 2016 / 2017 zeigt, dass Nassrasierer aufgrund dem besseren Gleiten außerdem weniger oft in die Haut einschneiden, sodass Sie mit dieser Variante auch Verletzungen minimieren können.

Sie möchten Ihren Bart nicht abrasieren, sondern stutzen?
Nach unserem Rasierer Test sind Rasierer mit Trimmer das Richtige für Sie. Sie eignen sich als Bartschneider besonders gut, da sie mit einem speziellen Aufsatz zum Stutzen und Trimmen geeignet sind, und ohne Aufsatz auch glatt rasieren können. Außerdem eignen sich Rasierer mit Trimmer nach unserem Rasierer Vergleich auch für den Rest des Körpers, zum Beispiel für die Augenbrauen oder die Bikinizone.

Sie möchten Ihren Rasierer nicht auf Dauer behalten und pflegen müssen, sondern ihn günstig kaufen und nach der Benutzung wegwerfen können?
Das Rasierer Angebot umfasst nach unserem Rasierer Vergleich auch Einwegrasierer, die man in jeder Drogerie günstig kaufen kann. Die Benutzung dieser Modelle kann nass oder trocken erfolgen und auf Reisen aufgrund ihrer handlichen Größe besonders praktisch sein. Außerdem ist der Einsatz dieser Rasierer Art besonders hygienisch, da man sie nur einmal benutzt. Allerdings ist die Anwendung von Einwegrasierern nach unserem Rasierer Vergleich nicht schonend zur Umwelt, was man beim Rasierer Kaufen unbedingt bedenken sollte.

Die beliebtesten Rasierer-Hersteller

Der Philips PT860/16 PowerTouch Rasierer gehört auf dem Markt mit zu den Bestsellern

Rasierer Vergleichssieger stammen nicht selten von führenden Marken ab, die sich auf die Herstellung von Rasierer Zubehör und den Geräten selbst spezialisiert haben. Testberichte und Empfehlungen aller Art können davon zeugen, dass gute Rasierer führender Marken nicht nur saubere Ergebnisse liefern, sondern durch spezielle Einsätze vor den Klingen auch noch pflegend wirken und damit schonender mit der Haut umgehen. Ein bester Rasierer kommt daher oft von Marken wie:

  • Wilkinson
  • Panasonic
  • Remington
  • Wahl
  • Carrera
  • Gilette (beliebt sind die Gilette Fusion Rasierer, aber auch die Gilette Venus Rasierer für Frauen)
  • Braun (bekannt für die Braun Series 9, Braun Series 7, Braun Series 5 und Braun Series 3 Modelle)
  • Philips (bekannte Philishave Modelle: der Philips Rasierer 7000 und der Philips Rasierer 9000)

Alle oben genannten Hersteller sind bekannt für ihre Körperrasierer, Rasierklingen und sogar Epilierer, sowie das passende Zubehör. Die Angebote unterscheiden sich von Marke zu Marke und bieten etwas für jeden Geschmack, Nach unserem Rasierer Preisvergleich muss ein Rasierer Vergleichssieger dieser Marken aber nicht teuer sein, sondern kann auch durch vernünftige und erschwingliche Preise überzeugen.

Passendes Zubehör für Rasierer

Wo bestellen?
Es kommt außerdem auch darauf an, wo man Bestellen möchte: im Internet ist das Aufgebot an verschiedenen Produkten der Marken größer, als im Laden vor Ort.

Ein bester Rasierer kann ohne das richtige Zubehör nicht unbedingt immer die gewünschten Ergebnisse liefern. Selbst die besten Rasierer müssen auch mit speziellen Aufsätzen, Rasierklingen oder anderen Ausstattungen vervollständigt werden, um gut rasieren zu können. In eine Bewertung von Rasierern spielt der Erfahrung nach also auch das Zubehör mit ein, dass ein elektrischer Rasierer oder manueller Rasierer mitbringt.

  • Rasierklingen: Bei den meisten Rasierern lässt sich der Aufsatz mit Rasierklingen wechseln, wenn die Klingen an Schärfe verloren haben. Es gibt sowohl Aufsätze mit 3 Klingen, als auch welche mit 4 Klingen oder gar 5 Klingen. Auch einzelne Klingen lassen sich besorgen und bei Bedarf einsetzen. Nach dem Klingen Test gehören aber die Aufsätze zu den besten, die mit mehr als drei Klingen daherkommen – da diese in der Regel für bessere Ergebnisse und ein sauberes Rasieren sorgen. Außerdem kann man Rasierklingen kaufen, die nicht nur rasieren, sondern auch pflegen. Mit einem Hautcreme-Streifen oder Pflegestreifen ausgestattet, versorgen sie die gereizte Haut mit wohltuenden oder beruhigenden Lotionen – und machen so das Rasurergebnis noch vollkommener.
  • Zubehör zum Schärfen: Weil ein Ganzkörperrasierer oder generell auch die Rasiermaschine mit der Zeit an Schärfe verlieren kann und dadurch stumpf wird, gibt es das passende Zubehör zum Schärfen. Wer also nicht ständig neue Klingen kaufen müssen möchte, sollte in ein solches Zubehör investieren und dadurch seine Klingen langlebiger machen. Auch das regelmäßige Ölen der Klingen kann dabei helfen, die Klingen länger leben zu lassen.
  • Aufsätze für den Intimbereich: Weil der Intimbereich empfindlicher und schwieriger zu bearbeiten ist, kann man für die meisten Rasierer kleinere Aufsätze für die Intimrasur erwerben. Sowohl für Damen, als auch Herren Modelle ist das der Fall. Selbst Epilierer lassen sich nicht selten mit einem kleineren Aufsatz ausstatten, der für die saubere und gründliche Rasur in den intimeren Gegenden sorgt.

Egal für welchen Rasierer Sie sich entscheiden, er sollte auf jeden Fall auf ihren Hauttyp abgestimmt sein. Während bei normaler Haut auch Trockenrasierer keine Probleme verursachen, kann dies bei empfindlicher Haut dagegen durchaus der Fall sein. Hier hilft es, einen Nassrasierer einzusetzen.

Kommentar schreiben