Venta Luftwäscher LW 45

  • geringer Energieverbrauch
  • auch für sehr große Räume geeignet

Luftbefeuchter Test 2017

Die besten Luftbefeuchter im Vergleich

Vergleichssieger
Venta Luftwäscher LW 45
Bestseller
Medisana Luftbefeuchter UHW
Beurer LB 44
Preistipp
Adler 5.8 L
Sinbo LB
ModellVenta Luftwäscher LW 45Medisana Luftbefeuchter UHWBeurer LB 44 Adler 5.8 LSinbo LB
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Warenvergleich.org
Bewertung1.2SEHR GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.5GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.8GUT
Warenvergleich.org
Bewertung1.9GUT
Warenvergleich.org
Bewertung2.4GUT
TypLuftreinigerUltraschallUltraschallUltraschallUltraschall
Empfohlene Raumgröße< 75 m²< 30 m²< 25 m²< 75 m²< 60 m²
Befeuchtungsleistungk.A.230 ml/h220 ml/h330 ml/h350 ml/h
Wassertank10 l4.2 l2.8 l5.8 l5 l
Zum Aromatisieren geeignet
Kalkfilteroptional
Abschaltautomatik
Maße45 x 30 x 33 cm26.5 x 20 x 33 cm37 x 28.8 x 16.7 cm28 x 20 x 38 cm34.6 x 30.2 x 22 cm
Gewicht6.0 kg1.8 kg1.8 kg2 kg1.8 kg
Vor- und Nachteile
  • geringer Energieverbrauch
  • auch für sehr große Räume geeignet
  • stufenlos regelbar
  • verhältnismäßig Energieeffizient
  • inklusive Reinigungsbürste
  • abnehmbarer Tank
  • sichtbarer Wasserstand im Tank
  • geräuscharm
  • Wassertank reicht im Dauerbetrieb für ca. 17 Stunden
  • automatische Regelung der gewünschten Luftfeuchtigkeit
  • Timer
  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger1)
Venta Luftwäscher LW 45
Venta Luftwäscher LW 45
  • geringer Energieverbrauch
  • auch für sehr große Räume geeignet
304,98 €
Bestseller1)
Medisana Luftbefeuchter UHW
Medisana Luftbefeuchter UHW
  • stufenlos regelbar
  • verhältnismäßig Energieeffizient
  • inklusive Reinigungsbürste
34,65 €
Beurer LB 44
Beurer LB 44
  • abnehmbarer Tank
  • sichtbarer Wasserstand im Tank
  • geräuscharm
51,99 €
Preistipp1)
Adler 5.8 L
Adler 5.8 L
  • Wassertank reicht im Dauerbetrieb für ca. 17 Stunden
  • automatische Regelung der gewünschten Luftfeuchtigkeit
  • Timer
49,90 €
Sinbo LB
Sinbo LB
  • gutes Preis- / Leistungsverhältnis
29,90 €

Die besten Luftbefeuchter 2016 / 2017

Alles, was Sie über unseren Luftbefeuchter Vergleich wissen sollten

Luftbefeuchter (z.B. von Topop) können auch ein sehr stylisches Design aufweisen.

Ist die Luftfeuchtigkeit in Ihrem Zuhause zu niedrig, äußert sich dies durch eine sehr trockene Luft und teilweise Husten oder weitere Beschwerden. Um das Problem zu lösen, kommt ganz einfach ein Luftbefeuchter zum Einsatz, der Wasser verdampft, verdunstet oder zerstäubt – je nachdem, auf welche Technologie Sie setzen wollen.

Lesen Sie in unserem Luftbefeuchter Test 2016 / 2017 mehr darüber, wie sich die einzelnen Techniken unterscheiden, welche Vor- und Nachteile sie aufweisen und worauf Sie achten sollten, wenn Sie einen Luftbefeuchter günstig im Shop erwerben wollen.

Verschiedene Luftbefeuchter-Arten in der Übersicht

Bei einem Luftbefeuchter wird in der Regel zwischen drei Varianten unterschieden, die sich in ihrer Technologie – verdampfen, verdunsten und zerstäuben – unterscheiden. Mehr darüber erfahren Sie nachfolgend.

Luftbefeuchter-Art Beschreibung
Verdampfer Diese Geräte weisen eine starke Leistung auf, müssen jedoch auch stärker gepflegt werden. Sie sind zudem recht teuer und verbrauchen viel Strom.
Verdunster Bei diesen Geräten ist der Stromverbrauch recht gering, dafür können die Geräte allerdings auch nur weniger Luft befeuchten als Verdampfer. Im Gegensatz zum Verdampfer wird mit einem Verdunster auch die Raumtemperatur gesenkt.
Zerstäuber Auch mit diesem Gerät senken Sie die Temperatur im Raum und profitieren von einem recht niedrigen Stromverbrauch und einer mittelstarken Befeuchtung.

Alle Varianten weisen Vorteile, aber auch Nachteile auf, die sich unter anderem im Energieverbrauch, aber auch der Reinigung niederschlagen. Mehr darüber lesen Sie im nachfolgenden Abschnitt.

Vor- und Nachteile verschiedener Luftbefeuchter-Typen

Welcher Luftbefeuchter ist das beste Gerät, wenn es darum geht, die Luftfeuchtigkeit erhöhen zu wollen? Soll es ein Gerät sein, welches Wasser im Schlafzimmer, Kinderzimmer, Büro, Babyzimmer oder anderen Räumen verdampft, verdunstet oder zerstäubt? Der Luftbefeuchtungsgeräte Test klärt auf!

Luftbefeuchter-Typ Vorteile Nachteile
Verdampfer
  • hohe Leistung

  • keine Keimbildung

  • Temperatur wird nicht gesenkt
  • hoher Stromverbrauch

  • intensive Reinigung nötig

  • Aerosole-Gefahr
Verdunster
  • niedriger Stromverbrauch

  • keine Gefahr der Überbefeuchtung

  • ohne Aerosole
  • geringere Stärke

  • Temperatur wird gesenkt
Zerstäuber
  • niedriger Stromverbrauch

  • sehr preiswert
  • geringere Stärke

  • Temperatur wird gesenkt

  • Aerosole-Gefahr

Wenn Sie bereit sind, etwas mehr Geld zu investieren, ist ein Verdampfer für eine sehr gute Stärke bestens geeignet. Wenn es möglichst preiswert sein soll, ist das zwar mit einem Zerstäuber sehr einfach möglich, bringt jedoch andere Nachteile mit sich.

Ein wirklich „bestes“ Gerät gibt es demzufolge nicht – alles hat Vor- und Nachteile.

Welcher Luftbefeuchter ist für Sie geeignet?

Sie möchten möglichst viel Luft befeuchten?
Die stärksten Luftbefeuchter-Geräte sind Verdampfer, die zwar eine hohe Leistung aufweisen, aber auch viel Strom verbrauchen und häufig gereinigt werden müssen. Immerhin kommt es hierbei nicht zu einer Verringerung der Temperatur im Raum, was andere Geräteklassen nicht von sich behaupten können.

Sie möchten auf ein Gerät ohne Aerosole setzen
Wenn es Ihnen wichtig ist, auf gefährliche Aerosole zu verzichten, während Sie einen Luftbefeuchter einsetzen, raten wir Ihnen zu einem Verdunster, da diese Geräte aerosolfrei sind.

Sie möchten einen Raumbefeuchter möglichst günstig kaufen?
Die preiswertesten Geräte sind Zerstäuber, die recht wenig Strom verbrauchen, aber dafür gewisse Nachteile aufweisen (wenn sie falsch eingesetzt werden, kann beispielsweise die Raumluft verkeimen, daher ist sowohl die Reinigung als auch die Handhabung sehr wichtig).

Sie möchten die Luft befeuchten und gleichzeitig reinigen?
Es gibt auf dem Markt einige Geräte, die als Raumluftreiniger betitelt werden und sowohl die Luft reinigen, aber auch befeuchten können. Gerade für Allergiker oder auch Personen, die an Asthma leiden, ist ein derartiges Gerät perfekt geeignet.

Die beliebtesten Luftbefeuchter-Hersteller

Extra-Tipp:
Wenn es sich dagegen um größere Räume ab 50 Quadratmeter handelt, empfehlen wir ein Gerät von Heissner.

Zwar bieten viele Unternehmen auf dem Markt günstige und hochwertige Raumluftbefeuchter, doch viele dieser Geräte sind speziell für bestimmte Situationen geeignet. Für Räume, die bis zu 50 Quadratmeter groß, sind die Produkte von

  • Klarstein
  • Sharp
  • und Comedes

sehr gut geeignet. Insgesamt lässt sich sagen, dass die folgenden Hersteller zu den wichtigsten zählen, bei denen die Produkte Qualität und Klasse vereinen.

  • Klarstein
  • Boneco
  • Dyson
  • Philips Luftbefeuchter (z.B. der Philips HU4803/01 oder der Philips HU4801/01)
  • Beurer Luftbefeuchter
  • Medisana Luftbefeuchter (z.B. der Medisana Medibreeze oder der Medisana Ultrabreeze)
  • Stadler Form
  • Venta
  • Sharp
  • Wenko
  • Benta
  • Wick Luftbefeuchter (z.B. der Wick Sweetdreams)
  • Comedes

Wenn Sie sich einen Luftbefeuchter kaufen wollen – die wichtigsten Kriterien

Mit dem Medisana-Luftbefeuchter setzen Sie auf eine hochwertige Ultraschall-Luftbefeuchtung.

Beim Bestellen eines Luftbefeuchters kommt es auf viele verschiedene Faktoren an, die es zu beachten gilt.

  • Die Größe des Raums: Wie groß ist der Raum, in dem Sie einen Luftbefeuchter einsetzen wollen? Achten Sie beim Kauf auf die angegebene Quadratmeterzahl, für die das jeweilige Gerät geeignet ist.
  • Der Wassertank: Jeder Luftbefeuchter benötigt einen Wassertank, um die Raumluft befeuchten zu können (mit welcher Technologie auch immer). Umso größer der Tank, umso länger dauert es, ehe Sie den Tank nachfüllen müssen. Auch hier kommt es wieder darauf an, wie groß das Zimmer ist, das Sie befeuchten möchten. Ein größeres Gerät ist nicht immer auch der beste Luftbefeuchter, da Sie kleinere Geräte zwar häufiger auffüllen müssen, dafür das Reinigen allerdings leichter geht.
  • Die Leistung: Die Größe und der Tank passen, nun geht es um die Leistung des Gerätes. Dabei geben die Hersteller einen Wert an, bei dem es sich um Liter pro Tag handelt. Ein höherer Wert bedeutet, dass mehr Luft befeuchtet werden kann. Auch hier kommt es wieder darauf an, in welcher Situation Sie den Luftbefeuchter einsetzen wollen und wie trocken die Luft ist, die Sie verändern wollen oder müssen.
  • Sonstige Eigenschaften: Viele Luftbefeuchter weisen eine Abschaltautomatik auf, die zu den wichtigsten Features zählt. Wenn im Raumluftfeuchtigkeit erreicht ist, die Sie eingestellt haben, schaltet sich der Luftbefeuchter ab und startet mit dem Vorgang erst dann, wenn wieder zu trockene Raumluft erkannt wird (zum Beispiel durch die Regulierung der Heizung). Auf diese Weise wird beine Überbefeuchtung und damit eine eventuelle Schimmelbildung vermieden. Abgesehen von diesem Vorteil sparen Sie mit einer Abschaltautomatik bares Geld, da das Gerät durch die Selbstregulierung weniger Strom verbraucht. Auch eine Fernbedienung kann sinnvoll sein, wenn Sie das Gerät manuell anschalten und ausschalten oder die Stärke regulieren wollen.

Zwar spielt die Optik bei einem Luftbefeuchter unseren Erfahrungen nach die geringste Rolle, doch immerhin zeigen die Erfahrungsberichte, dass sich ein bester Luftbefeuchter perfekt ins Design Ihrer vier Wände eingliedert. Dabei können Sie aus einem breiten Angebot an Modellen wählen, welches sich in Sachen Design (z.B. aus Keramik), Funktionen (z.B. USB-Luftbefeuchter) oder in Sachen Art (z.B. Mini-Luftbefeuchter oder Ultraschall-Luftbefeuchter) unterscheiden. Werfen Sie einen Blick auf unseren Luftbefeuchter Test , um herauszufinden, welche Modelle und Marken sich besonders auszeichnen.

Kommentar schreiben